Skip to main content

Alles bleibt neu! Martin-Bonhoeffer-Häuser heißen jetzt kit jugendhilfe

01.10.2020

Die Mitgliederversammlung des Tübinger Vereins für Sozialtherapie bei Kindern und Jugendlichen e.V. hat in ihrer letzten Sitzung beschlossen, den Namen der Einrichtung zu ändern. Nach wiederholt kritischen Anfragen an die Person Martin Bonhoeffers im Kontext der Aufarbeitung der Missbrauchsskandale an der Odenwaldschule und seiner Tätigkeit in der Berliner Senatsverwaltung fand im Verein und der Einrichtung eine aktive Auseinandersetzung mit den Vorwürfen statt. Eine Studie zur Aufarbeitung der Vereinsgeschichte wird aktuell erstellt. Martin Bonhoeffer war von 1976 bis 1982 Leiter der Einrichtung und ist 1989 gestorben. Mitgliederversammlung und Mitarbeiter*innenschaft wollen sich mit der Namensänderung klar positionieren: Der Schutz von Kindern und Jugendlichen steht in unserer Arbeit an erster Stelle. Jeglicher Form von Gewalt und Missbrauch treten wir entschieden entgegen. Unser Handeln müssen wir daraufhin kontinuierlich und selbstkritisch prüfen. 
In einem Diskussionsprozess zusammen mit Jugendlichen, Kooperationspartner*innen, Verein und Mitarbeiter*innenschaft wurde ein neuer Name gesucht und gefunden:

kit jugendhilfe

Der Name ist Programm: Stabiles Netzwerk sozialer Hilfen und Projekte

kit jugendhilfe steht für das, was wir leisten, nämlich Kinder- und Jugendhilfe, mit allem was dazu gehört und gebraucht wird, damit soziale Inklusion gelingt.

kit (engl.) bedeutet „Bau- oder Werkzeugkasten“. Den Bau- und Werkzeugkasten der Kinder- und Jugendhilfe schöpfen wir aus: Mal ist es die Unterstützung und Begleitung im Einzelfall, mal sind es soziale Erfahrungsräume in der Gruppe, die gebraucht werden. Vernetzung und nachbarschaftliche Hilfe im Gemeinwesen gehören zu unseren Ansätzen. Wir setzen auf Angebote, die präventiv wirksam sind. Wir wissen aber auch, dass es im Einzelfall in Krisen und bei Belastungen mehr braucht. Unsere Kolleg*innen sind fachlich gut aufgestellt. Sie nutzen die Vielfalt an Methoden, die sie jeweils aufs Neue an der richtigen Stelle einsetzen.

Kit(t) im Deutschen steht für „Zusammenhalten – Zusammenfügen – Verbinden“. Wir arbeiten in direkten Beziehungen – von Mensch zu Mensch. Wir schaffen Verbindungen. Wir bringen Menschen zusammen. Wir stärken soziale Netze. Wir bauen mit am gesellschaftlichen Zusammenhalt. Wir sind dafür nach Kräften selbst auch Motor und Gestalter*in.

In kit jugendhilfe weist das t = auf Tübingen hin. Hier in der Region sind wir tätig. Mit unseren Angeboten sind wir ein wichtiger Teil sozialer Infrastruktur vor Ort.

Zurück