Skip to main content

Und wer fragt uns?

Sechs angehende Jugendleiter*innen haben am 14.7.2021 gemeinsam mit dem Künstler Frederick Bunsen von der Kunstschule Art-Road-Way Schönbuch ein gemeinsames Kunstwerk zu ihren Erfahrungen während des Lockdowns und der Coronapandemie geschaffen.

Neben der Erfahrung, viel mehr als in der Schule in einer Stunde Zeit zu schaffen, kamen auch Erinnerungen an das Gefühl auf, das eigene Leben "flöge ungelebt an einem vorbei", an die fehlende Klassengemeinschaft und die Angst vor Corona als eine unsichtbare Gefahr, die "unter dem Bett lauere", zur Sprache.

"Die Schule war bei mir immer präsent - es gab keinen Abstand."
"Die einzelnen Tage waren lang - aber im Rückblick ist da nur Leere."
"24-7 Familie - da geht man sich schon mal auf den Sack..."

In vier Stunden entstand ein gemeinsames Bild, auf welchem die unterschiedlichen Erlebnisse dargestellt wurden. Es wird nun beim Kreativwettbewerb des Paritätischen Baden-Württemberg "Und wer fragt uns?" eingereicht.

Wir drücken den Jugendlichen die Daumen, dass sie zu den Gewinner*innen gehören.

Zurück