Skip to main content

Care Leaver – Kontakt- und Anlaufstelle

Care Leaver – was ist denn das?

Care Leaver sind junge Erwachsene, die aus verschiedenen Gründen einen Teil ihres Lebens in einer Wohngruppe, in einer Pflegefamilie oder in einer Erziehungsstelle oder einer anderen betreuten Wohnform verbracht haben (= Care). Sie verlassen die stationäre Kinder- und Jugendhilfe in absehbarer Zeit oder sie haben sie vor kurzem oder vor längerem bereits verlassen (= Leaver).

Care Leaver haben es in der Regel schwerer, auf eigenen Beinen zu stehen, als junge Menschen, die bei ihren Eltern aufgewachsen sind. Sie bekommen viel weniger bis gar keine Unterstützung von ihren Eltern. Die Jugendhilfe endet in der Regel spätestens mit dem 21. Lebensjahr, während die Gruppe der Gleichaltrigen, die zu Hause aufwachsen, durchschnittlich erst mit ca. 24 Jahren aus dem Elternhaus auszieht. Care Leaver müssen also früh lernen, eigenverantwortlich zu leben und sich mit vielen Themen gleichzeitig auseinandersetzen: selbstverantwortliche Lebensführung, Schul- oder Ausbildungsfragen, Ämtergänge mit zum Teil unangenehmen Fragen nach der Herkunftsfamilie, finanzielle Sorgen bzw. wenig finanzielle Spielräume. Oft fehlen vertraute Ansprechpersonen, Freunde oder Begleiter*innen. Verunsicherung und Rückschläge sind nicht selten.

Übergänge und Wege in die Selbständigkeit nachhaltig begleiten

Unsere Kontakt- und Anlaufstelle für Care Leaver bietet Rat und unkomplizierte Unterstützung auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. Die Mitarbeiter*in in der Kontakt- und Anlaufstelle sind regelmäßig zu festen Sprechzeiten erreichbar. Kontakte können aber auch individuell vereinbart werden. Im Einzelfall kann ein eigens für Care Leaver eingerichteter Fonds unbürokratische Überbrückungshilfe in finanziellen Engpässen leisten.

Neben der individuellen Beratung gibt es in der Kontakt- und Anlaufstelle viele Möglichkeiten, dass Care Leaver und Gleichgesinnte sich treffen können. Es gibt thematische Abende mit Vorträgen und Beratung zu Fragen, die Care Leaver auf den Nägeln brennen und wo sachdienlicher Rat gebraucht wird (Finanzen, Schulden, Job-/Ausbildungssuche, Wohnen/Mieterthemen u.v.a.m.). In der Anlaufstelle wird zusammen gekocht, gespielt oder Filme geschaut. Wir organisieren Wochenenden, Freizeitaktivitäten oder ein gemeinsames Weihnachtsessen mit und für Care Leaver. Dazu herzlich eingeladen sind auch junge Menschen, die noch bei uns betreut werden. Der Austausch untereinander und der Aufbau eines Netzwerkes stehen im Mittelpunkt.

Die Kontakt- und Anlaufstelle hat ihre Räume in der Poststraße 10 in Tübingen, in direkter Nähe zum Bahnhof und zur Innenstadt.

Mehr Informationen finden Sie auf der eigenen Projekthomepage.

 

Einblick in die "Werkstatt" zweiter Einrichtungen finden Sie hier:

Broschüre 'Leaving Care - Wege in die Selbständigkeit begleiten'

Kontaktaufnahme

Offene Care Leaver-Sprechstunde montags von 17 bis 19 Uhr

Sabine Kattoll
Tel.: 0151/54882366
E-Mail: careleaver@kit-jugendhilfe.de

In Kooperation mit