Skip to main content

Intensive Soziale Gruppenarbeit „Pauli-Gruppe“

Eigene Stärken entdecken
Zusammenhalt erleben

Die ambulante Betreuung von Kindern im Rahmen der Intensiven Sozialen Gruppenarbeit (ISGA) ist seit vielen Jahren Teil des Angebotsspektrums der kit jugendhilfe. Der Name „Pauli-Gruppe“ rührt vom ersten Standort der ISGA her. Diese war nämlich in den Räumen der gleichnamigen Paulinenstraße 1 ansässig. Seit 2010 hat die Gruppe ihr Zuhause im Hauptgebäude der kit jugendhilfe am Lorettoplatz 30. Durch die gute räumliche Vernetzung der Gruppe im Lebensraum der Kinder und Familien sind die Fachkräfte im Stadtteil präsent. Die Wege sind kurz. Die Entwicklungen und Bedürfnisse der Kinder sind durch die enge Kooperation mit den ansässigen Schulen, Einrichtungen oder Therapeut*innen gut im Blick.

Die „Pauli-Gruppe“ arbeitet mit einem ausgewiesenen gruppenpädagogischen Konzept. Sie bietet den Kindern als Gruppe einen Rahmen und Struktur, um sozial angemessene Verhaltens- und Handlungsweisen einzuüben, aber auch einen Schutz- und Entwicklungsraum, in dem sie pädagogisch begleitet werden. Die Mitarbeiter*innen gehen auf jedes Kind in seiner persönlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung ein. Neben den Eltern werden viele weitere wichtige Personen in die Arbeit einbezogen. Dies können neben schulischen Partnern z.B. auch Geschwister oder Großeltern sein.

Gemeinsam mit Eltern und Kindern arbeiten die beiden Mitarbeiter*innen der „Pauli-Gruppe“ an den individuellen Themen der Kinder und schaffen gute Rahmenbedingungen für deren Entwicklung:

  • die emotionalen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten der jungen Menschen stabilisieren und fördern
  • neue soziale Erfahrungen und angemessene Verhaltensweisen in der Gruppe und im Rahmen der Einzelförderung vermitteln
  • die Kinder in Familie, Schule und Nachbarschaft integrieren
  • gemeinsam mit den Eltern die Erziehungsbedingungen in der Familie verbessern und die deren erzieherische Fähigkeiten stärken
  • individuelle Ziele für die Entwicklung gemeinsam erarbeiten, die auf den Stärken der jungen Menschen und Eltern aufbauen

Die „Pauli-Gruppe“ bietet Platz für sechs Jungen und Mädchen im Alter von ca. 6-14 Jahren. Sie ist an 41 Wochen im Jahr geöffnet. In den Schulferien finden gemeinsam geplante Ferienangebote statt, z.B. größere Tagesausflüge oder mehrtägige Gruppenfreizeiten. Die Betreuung in den „normalen“ Schulwochen erfolgt an drei bis fünf Nachmittagen. Für jedes Kind wird ein Wochenplan erarbeitet, in dem die genauen Zeiten stehen, wann es in die Gruppe kommt. Individuelle Förder- und Einzelangebote, die kontinuierliche Arbeit mit den Eltern und die verlässliche Kooperation mit Schulen eröffnen neue Entwicklungsperspektiven für die Kinder.

Kontaktaufnahme

Frank Jeschek

Dipl.-Päd.
Bereichsleiter Mobile Dienste Tübingen Stadt, ambulante Gruppenangebote, Kinderwohngruppe Dußlingen

Tel. 07071/5671-200
E-Mail: frank.jeschek@kit-jugendhilfe.de